Ostermenü: Gesunde Alternativen

0

Die Ostertage stehen vor der Tür – die genussvolle Zeit der leckeren Schokolade und der köstlichen Gerichte im Familienkreis. Trotz des Niklas-Orkans und der kalten Tage, verstecken bereits die kleinen Hasen fleißig ihre Ostereier und wir haben unsererseits für dich ein spezielles Ostermenü vorbereitet, bestehend aus den gesunden Leckereien, die sehr gut deinen Ernährungsplan ergänzen und die feierlichen Tage zelebrieren lassen.

 Vorspeise: Grüne Spargelsuppe mit Muscheln

spargelsuppe mit jakobsmuscheln

Bildquelle: fromaway.com

 

 Zutaten für zwei Personen:

500 g grüner Spargel

1 kleine Zwiebel

1 EL Rapsöl

300 ml Gemüsebrühe

Salz, weißer Pfeffer

2 EL saure Sahne

2 Jakobsmuscheln (ca. 75 g Muschelfleisch)

Zubereitung:

  1. Den Spargel waschen, holzige Stücke abschneiden und das untere Drittel dünn schälen. Die Spargelstangen in etwa 2 cm lange Stücke schneiden. Die Zwiebel abziehen und fein hacken.
  2. Das Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin goldgelb dünsten. Die Spargelstücke unter Rühren 2 Minuten mitdünsten. Mit der Brühe aufgießen und 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.
  3. Einige Spargelspitzen beisetestellen. Die Suppe im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschlecken. Die saure Sahne unterziehen. Von der Kochstelle nehmen.
  4. Die Muscheln in Schreiben schneiden und bei milder Hitze in der Suppe garen. Die Suppe auf zwei Teller verteilen, die Muscheln in die Mitte setzen und die Spargelspitzen dazu geben.

Hauptspeise: Schweinefilet auf Rucola mit Physalis

 

rucola salat mit schweinefilet und physalis

Bildquelle: mycustardpie.com/2014/05/10/lentil-fennel-orange-chicken-rocket-salad-recipe/

Zutaten für zwei Personen:

250 g Rucola

1 Orange

20 Physalis (als Ersatz kann ein kleiner etwas säuerlicher Apfel genommen werden)

2 EL Balsamessig

Salz, Pfeffer, 2 EL Olivenöl

250 Schweinefilet oder alternativ Hühnchen

1 EL Rapsöl, 1 EL eiskalte Butter

Zubereitung:

  1. Den Rucola waschen, abtropfen lassen und die harten Stiele entfernen. Auf zwei Teller verteilen. Die Orange schälen und das Orangenfleisch so putzen, dass keine weiße Haut dran bleibt. Die Fruchtfilets der Orange in kleine Stückchen trennen und auf dem Salat anrichten. Die Physalis aus dem Hüllblättern herauslösen und auf dem Salat anrichten. Die Früchte vierteln und über den Rucola streuen.
  2. Den Balsamessig mit Salz, Pfeffer und Olivenöl verquirlen und über den Salat gießen.
  3. Das Schweinefilet oder das Hühnchen in 4 Medaillons schneiden. Die Medaillons salzen und pfeffern. Die Pfanne erhitzen, das Rapsöl dazu geben und anschließend das Fleisch darin von beiden Seiten knusprig braten. Auf dem Salat anrichten.
  4. Zum abschmecken kann abschließend den Bratensatz mit Butter und etwas Wasser losgekocht werden. Die erhaltene Sauce über den Salat träufeln.

Nachspeise: Waldbeeren mit Kokosfrischkäse

waldbeeren frischkäse creme dessert

Zutaten für zwei Personen:

2 EL Kokosraspel

3 EL Joghurtfrischkäse (etwas 100g)

½ TL abgeriebene Zitronenschale

300 g tiefgekühlte Beerenmischung

1 -2 TL flüssiger Honig

3-4 TL Zitronensaft

4 EL eiskaltes Mineralwasser

Zimt zum Bestäuben

Zubereitung:

  1. Die Kokosraspel in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldgelb rösten.
  2. Den Frischkäse mit Zitronenschale verrühren. Nach Belieben kann der flüssige Honig hinzugefügt werden. Die Kokosraspel unterheben.
  3. Die Beeren mit Mineralwasser und Zitronensaft im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren. Mit einem Löffel je 2 Kugel Beereneis und 1 Kugel Frischkäsecreme auf zwei Dessertteller setzen. Mit Zimt bestäuben und sofort servieren.

Wir wünschen allen frohe Ostern und einen guten Appetit!

Share.

Kommentar hinterlassen



*